Anpfiff vor leeren Rängen: Südkoreas Liga spielt wieder

Seoul – In der höchsten südkoreanischen Fußballliga rollt nach wochenlanger Verschiebung wegen der Coronavirus-Krise wieder der Ball.

Zur Saisoneröffnung der K-League wurde im WM-Stadion von Jeonju vor leeren Rängen das Spiel des Titelverteidigers Jeonbuk Hyundai Motors gegen die Suwon Samsung Bluewings angepfiffen. Am Wochenende folgen weitere Spiele.

Zum Schutz vor Infektionen sollen zumindest die ersten Runden ohne Fans im Stadion stattfinden, die Saison wurde von 38 auf 27 Spieltage verkürzt. Der Start für die erste und zweiten Profi-Fußballliga erfolgte nur wenige Tage, nachdem bereits die Baseball-Saison in Südkorea begonnen hatte.

Fotocredits: Kim Orel
(dpa)

(dpa)