Der Große Preis von Europa

Ort: Baku
Offizieller Name: Baku City Circuit
Streckenlänge: 6,006 km
Rundenzahl: 51
Renndistanz insgesamt: 306,306 km
Rennbeginn (MEZ): 15.00 Uhr (19. Juni)
Internet: www.bakucitycircuit.com
Letzter Sieger:

2016 gibt es auf der Landkarte der Formel 1 einen weißen Fleck weniger. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf von Rohöl kann sich Aserbaidschan einen neuen Rennkurs leisten, auf dem im Juni erstmals mit dem Grand Prix von Europa die Königsklasse gastiert. Von der restriktiven Menschenrechtslage im Land haben sich die Formel-1-Vermarkter wieder einmal nicht abschrecken lassen.

Strecken-Designer Hermann Tilke zeichnet auch für den Verlauf des Baku City Circuit verantwortlich. Der Kurs, der entgegen dem Uhrzeigersinn gefahren wird, hat 20 unterschiedlich ausgeprägte Kurven. Es gibt ein 1,975 Kilometer langes Vollgasstück auf dem Top-Speed möglich ist. Eine spektakuläre Schleife führt um die alte Stadtmauer, wo die Fahrbahn an einer Stelle nur 7,5 Meter misst. Zwei Passagen mit altem Kopfsteinpflaster werden für den Grand Prix mit einer Teerschicht bedeckt, die später wieder entfernt werden muss, wie auch alle anderen Bauten für die Formel 1 nur temporär errichtet werden. Einzigartig: An einem eng parallel verlaufenden Teil kann man wie bei einer Autobahn dem «Gegenverkehr» begegnen.

(Stand: März 2016)

(dpa)