FC Liverpool noch nicht in Topform: Nur Remis bei FC Everton

Liverpool – Der englische Fußball-Tabellenführer FC Liverpool muss sich voraussichtlich noch etwas länger gedulden, bevor die erste Meisterschaft seit 30 Jahren für den Club perfekt ist.

Das Team von Trainer Jürgen Klopp präsentierte sich im ersten Premier-League-Spiel nach der Coronavirus-Pause noch nicht in Meisterform und kam im Lokalderby beim FC Everton nur zu einem torlosen Remis. «Es war ein harter Kampf», resümierte Klopp nach dem Spiel beim Sender Sky Sports. «Es gibt bei uns noch Raum für Verbesserungen.»

Nur wenn Titelverteidiger Manchester City am Montag nicht gegen den FC Burnley gewinnt, kann Liverpool am Mittwoch mit einem Heimsieg gegen Crystal Palace Meister werden. «Die sehen wie eine gut geölte Maschine aus», sagte Klopp über den Tabellenneunten Palace, der sich am Samstag beim AFC Bournemouth mit 2:0 durchgesetzt hatte. «Das wird schwer, aber so ist die Premier League immer.» Sollten die Reds auch am Mittwoch Punkte liegen lassen, könnte die Meisterschaft am 2. Juli im direkten Duell bei Man City entschieden werden.

Liverpool war gegen das Team des früheren Bayern-Trainers Carlo Ancelotti insgesamt die spielbestimmende Mannschaft, entwickelte aber nur wenige zwingende Chancen. «Wir waren nicht schlau genug, um die Räume zu nutzen», befand Klopp. «Das ist normal, wenn man wieder anfängt.» Der Coach räumte ein, dass Everton die beste Chance der Partie hatte. In der 80. Minute parierte Torwart Alisson erst einen Schuss von Evertons Dominic Calvert-Lewin, dann traf Tom Davies im Nachschuss den linken Pfosten.

Klopp ließ bei der Partie im Goodison Park seinen angeschlagenen Starstürmer Mohamed Salah auf der Bank. Verteidiger Andy Robertson stand auf Empfehlung der medizinischen Abteilung gar nicht im Kader. Noch mehr Pech hatten die Reds, als James Milner und der frühere Schalker Joel Matip während des Spiels angeschlagen ausgewechselt werden mussten. Klopp zeigte sich dennoch optimistisch, dass seinem Team am Mittwoch «frische Beine» zur Verfügung stehen.

Das 0:0 bei Everton war erst das zweite Unentschieden der Saison für den FC Liverpool, der bisher nur ein einziges Mal als Verlierer vom Platz ging. Die Reds haben in der Premier-Tabelle-Tabelle 23 Punkte Vorsprung vor dem Zweiten Man City, der ein Spiel weniger absolviert hat.

Fotocredits: Jon Super,Jon Super/Nmc Pool,Peter Powell/Nmc Pool,Peter Powell/Nmc Pool,Peter Powell
(dpa)

(dpa)