Hamilton: Potenzial der Formel 1 nicht ausgeschöpft

Barcelona – Der dreimalige Weltmeister Lewis Hamilton erhofft sich von den neuen Formel-1-Besitzern einen Schub für die Rennserie.

«Das Potenzial der Formel 1 ist global betrachtet bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Wir sind weit davon entfernt», sagte der Mercedes-Pilot vor dem letzten Tag der Auftakttests in Barcelona.

Der Brite begrüßte den Vorschlag des neuen Formel-1-Sportchefs Ross Brawn, Veränderungen am Grand-Prix-Format auszuprobieren. «Ein neues Format wird wirklich gebraucht. Es ist schon so lange das gleiche. Zum Beispiel in Monaco sollte es anders sein, weil man da nicht überholen kann», sagte Hamilton. Brawn hatte zuvor den Wunsch geäußert, jede Saison ein Rennen ohne Wertung für die WM zu veranstalten, bei dem neue Ideen getestet werden könnten.

Die neuen Formel-1-Eigentümer Liberty Media, die im Januar den langjährigen Geschäftsführer Bernie Ecclestone entmachtet hatten, wollen die Königsklasse spektakulärer machen und dabei mehr auf die Fans hören. Während der Testfahrten in Barcelona wurden den Teams bereits mehr Freiheiten für ihre Aktivitäten in sozialen Netzwerken eingeräumt. Die neue Saison beginnt am 26. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Fotocredits: Frank Augstein
(dpa)

(dpa)