Lölling Weltcup-Zweite beim Skeleton-Saisonauftakt

Whistler – Skeletonpilotin Jacqueline Lölling von der RSG Hochsauerland ist beim Weltcup-Auftakt in Whistler auf Rang zwei gefahren. Nach zwei Läufen hatte die 21-Jährige 0,84 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Kanadierin Elisabeth Vathje.

Weltmeisterin Tina Hermann aus Königssee, die in der Vorsaison auf der Olympia-Bahn von 2010 gewonnen hatte, kam mit nur zwei Hundertstelsekunden Rückstand auf ihre Teamkollegin auf Rang drei. Weltcup-Debütantin Anna Fernstädt aus Berchtesgaden landete auf Rang acht.

Fotocredits: Jan Hetfleisch
(dpa)

(dpa)