Ludwigsburg muss Niederlage in Belgrad hinnehmen

Belgrad – Die MHP Riesen Ludwigsburg haben nach fünf Siegen in Serie erstmals wieder in der Basketball-Champions-League verloren.  Das Team von Trainer John Patrick unterlag in einer hartumkämpften Partie bei Partizan Belgrad mit 82:86 (72:72, 35:37) nach Verlängerung.

Nach dem ersten Spieltag der Rückrunde weisen die Riesen damit eine Bilanz von fünf Siegen und drei Niederlagen auf. Bester Werfer der Gäste war Tekele Cotton mit 14 Punkten, für die serbischen Hausherren punktete Novica Velickovic (21) am erfolgreichsten.

Im Schlussviertel wechselte die Führung zunächst immer wieder hin und her. 13 Sekunden vor dem Ende glich Jason Boone für die Ludwigsburger schließlich aus und erzwang damit die Verlängerung. In den fünf Extraminuten sorgte Stefan Bircevic beim Stand von 82:82 sechs Sekunden vor dem Ende für die endgültige Entscheidung.

Weil die Ludwigsburger zuvor fünf Europapokal-Spiele in Serie gewonnen hatten, sind die Chancen auf das Weiterkommen in der Champions League aber weiter hoch. In der kommenden Woche empfangen die MHP Riesen am Mittwoch (20.00 Uhr) Stelmet Zielona Gora.

Fotocredits: Soeren Stache
(dpa)

(dpa)