Podolski trifft bei Galatasaray-Auswärtssieg

Istanbul – Fußball-Weltmeister Lukas Podolski und sein Verein Galatasaray haben im Titelrennen der türkischen Süper Lig Boden gut gemacht.

Beim Istanbuler Stadtnachbarn Kasimpasa gewann der türkische Rekordmeister 2:1 (1:0) und eroberte dadurch Platz drei in der Tabelle.

Podolski, der als Mittelstürmer auflief, erzielte bereits nach sechs Minuten das 1:0 für die Gäste. Nach der Halbzeit konnten die Gastgeber durch Samuel Eduok (53.) ausgleichen, doch der portugiesische Flügelstürmer Bruma (59.) brachte die «Löwen» erneut in Front. Danach hatte Kasimpasa noch die große Chance auf den Ausgleich, doch Adem Büyük vergab einen Handelfmeter (79.). In der Nachspielzeit wurde Podolski für den ehemaligen Bundesliga-Stürmer Eren Derdiyok ausgewechselt.   

Mit nun 26 Punkten verdrängte Galatasaray den Erzrivalen Fenerbahce (25) von Platz drei. Tabellenführer ist weiterhin Istanbul Basaksehir mit 31 Punkten. Besiktas mit dem ehemaligen Hoffenheimer Andreas Beck folgt mit 29 Zählern auf dem zweiten Platz.

Fotocredits: Sedat Suna
(dpa)

(dpa)