Team von E-Sportler MegaBit gewinnt – Podolski wird Dritter

Berlin – Das Team von E-Sportler Michael «MegaBit» Bittner hat das «DFB Heimspiel Charity-Turnier» gewonnen.

Am Ende war es eine knappe Angelegenheit: Mit 3:2 konnte sich das Team von FIFA-Profi Sportler Michael «MegaBit» Bittner um U21-Nationalspieler Tim Handwerker, gegen das Team Dullen um E-Sportler Dylan «DullenMIKE» Neuhausen und Nationaltorhüter Bernd Leno durchsetzen.

«Wir haben einfach überragend gespielt und hochverdient gewonnen», sagte Team-Coach und E-Sportler Erhan «DrErhano» Kayman nach dem Finale im Live-Stream von esports.com.

Ebenfalls beim Turnier dabei: Der frühere Weltmeister Lukas Podolski. Für den 34-Jährigen reichte es zwar nicht zum Finaleinzug, allerdings kann sich der Stürmer über den dritten Platz mit seinem Team freuen.

Kurz nach Ende des Turniers waren 1020 Euro im Rahmen der Live-Spendenaktion auf der Plattform betterplace.org gesammelt worden (Stand: 20:35 Uhr). Zusätzliche 7500 Euro wurden vom DFB als Tor-Prämie gespendet. Auf Twitter kündigte der Fußballverband zusammen mit seinen Partnern weitere Geld- und Sachleistungen in Höhe von 50.000 Euro an.

Unter dem Motto #WePlayAtHome hatte der DFB die Charity-Turnierreihe organisiert. Teilgenommen hatten Persönlichkeiten aus Sport, E-Sport, Musik und Entertainment. Das am Donnerstag veranstaltete «DFB Heimspiel Charity-Turnier» war Abschluss und Höhepunkt der Serie. Der Erlös der Turnierserie geht an die Initiative «Kinderträume» der DFB-Stiftung «Egidius Braun».

Fotocredits: Christoph Soeder
(dpa)

(dpa)