Der Frühling naht

Draußen wird es immer wärmer, die ersten Sonnenstrahlen locken viele wieder aus dem Haus in die Natur. Doch wartet statt Freizeit und Erholung erst einmal eine Menge Arbeit auf die meisten der Menschen.
– Frühjahrsputz
– Gartenarbeit
– Auto waschen und reinigen
– Zeit für Sport

Erholung ist wichtig

Also bleibt dann doch nicht mehr so viel Zeit, die Sonnenstrahlen auch richtig genießen zu können. Aber nach der ganzen Arbeit hat sich ein jeder auch ein wenig Erholung verdient und kann den Tag im frisch gezupften Garten zu Ende bringen. Wer dann noch Zeit übrig hat, der kann endlich mal wieder seinem Hobby nachgehen, statt den Abend im dunklen Wohnzimmer vor dem TV zu verbringen.

Zeit für Gartenarbeit

Der Frühling gehört, nicht nur wegen des Wetters, zu den schönsten Zeiten des Jahres. Jetzt ist es an der Zeit vieles, was in den kalten Wintermonaten an Gartenarbeit nicht gemacht worden ist, nachzuholen. Ende März – Anfang April kann der Garten schon einiges bieten, was sich die Menschen auch zugute machen können. In diesem Jahr hat der Garten, die Blumen und die Sträucher auch, wegen der langen, sehr kühlen Nächte und Tage, sicherlich mehr gelitten, als in den meisten der vergangenen Jahre zuvor. Ein Grund mehr, jetzt damit zu beginnen, den Garten auf den Sommer vorzubereiten. Zuerst aber sollte die Außentemperatur beachtet werden, damit nicht noch mehr Schaden entstehen wird. Wer ein Informationsportal zurate zieht, der wird lesen können, bei welchen Nachttemperaturen welche Arbeiten gemacht werden können. Auch lassen sich viele Tipps zur Pflege der Pflanzen nachlesen. In kleinen Schritten aber kann es jetzt schon gemacht werden, dass der Garten nicht mehr aussieht, wie er im Winter über aussah. Jetzt, wo die ersten Blumen ihre Köpfe aus der Erde strecken, sollte zumindest das letzte bischen des Laubs zusammengefegt werden können. Dieses sieht nicht nur nicht gut aus, sondern ist es ein Zeichen der alten Wintertage, die man nicht mehr haben möchte. Weiter kann auch die Erde ein wenig aufgelockert werden. Wenn diese im Winter stark abgesunken ist, dann sollte sie erneuert werden. Auch bringt dieser den Blumen neuen Nährboden, den sie jetzt nach der langen, kalten Zeit brauchen können. Einige Säcke Blumenerde lassen sich für kleines Geld kaufen, der Garten wird es aber danken. Auch können schon die ersten Blumensamen ausgesetzt werden. Aber auch hier sollte das Wetter genau beobachtet werden, wie es in den Nächten aussieht. Ist es noch sehr frostig, dann sollte ruhig noch einige Tage gewartet werden.
Die warmen Sommerstrahlen der Frühlingssonne machen Lust auf Bewegung im Freien. Mit der Gartenarbeit kann nützliches und die Sonne verbunden werden.

Foto: Terence Mendoza – Fotolia.com