Entwicklung der Solarenergie in Deutschland – Verbraucherwissen

Im Energiemix der erneuerbaren Energien spielt die Solarenergie eine bedeutende Rolle. Die theoretisch mögliche Spitzenleistung der installierten Anlagen hat sich seit dem Jahr 2000 bis 2012 um mehr als das Dreihundertfache erhöht und beträgt mehr als 24 Gigawatt. Damit kann unter optimalen Bedingungen etwa ein Drittel des Spitzenbedarfs der Wirtschaft gedeckt werden.

Solarenergie in Deutschland – eine Erfolgsgeschichte

Ein großer Teil des Stroms, der mittels photovoltaischer Anlagen erzeugt wird, stammt aus privaten Anlagen. Die Bundesregierung fördert durch das EEG auch die Solarenergie. Das war so erfolgreich, dass diese praktisch ein Opfer des eigenen Erfolgs wurde. Da photovoltaische Anlagen weit schneller als geplant installiert wurden, ging ihre Förderung zurück. Das wird durch eine Kürzung der Einspeisevergütung erreicht. Private Nutzer erhalten heute nicht mehr so viel Einspeisevergütung bei der Installation einer eigenen Solaranlage als noch vor wenigen Jahren. Trotzdem lohnt sich die Installation einer eigenen Solaranlage immer noch, da sie großen Nutzen bringt.

Vorteile der eigenen Solaranlage

Laut EEG ist die Einspeisevergütung für 20 Jahre garantiert. Diese Regelung gilt auch heute noch, wenn auch bei neuen Anlagen die Vergütung pro Kilowattstunde, die ins öffentliche Netz geliefert wird, deutlich gesunken ist. Trotzdem bringen Solaranlagen noch einen hohen Nutzen, weil gleichzeitig die Kosten für neue Anlagen kontinuierlich sinken. Zur selben Zeit steigen die Strompreise, besonders für private Verbraucher, stark an, so dass Sie mit der Installation einer eigenen Solaranlage trotz verringerter Förderung mehr Geld sparen können. Im Energiemix der Zukunft spielt jedenfalls Solarenergie auch weiterhin eine wichtige Rolle und wird auch im EEG entsprechend gewürdigt

Private Solaranlagen lohnen sich auch in Zukunft

Neben dem zunehmenden Spareffekt durch die steigenden Strompreise wächst der Nutzen für die Umwelt, da Solaranlagen den Ausstoß von Kohlendioxid verringern. Zwar wird die gesetzliche Förderung eingeschränkt, gleichzeitig verringern sich jedoch die Preise für neue Anlagen, da die Herstellung immer effizienter und kostensparender wird. Die Installation einer Solaranlage erhöht zudem den Marktwert Ihres Hauses beträchtlich. Moderne Anlagen haben eine Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten und erzeugen sauberen Strom – ganz ohne Lärm oder Geruchsbelästigung. Da sie relativ einfach zu installieren sind, spielt Solarenergie auch im Energiemix der Zukunft eine bedeutende Rolle. Weitere Informationen über Solarenergie finden Sie auf der Internetseite von thomaslloyd-solartechnik.de.

Bild: Phototom – Fotolia

Werbung