Biathlon-Weltmeisterin Dahlmeier holt neunten Saisonsieg

Pyeongchang – Laura Dahlmeier hat beim Biathlon-Weltcup in Pyeongchang auch die Verfolgung gewonnen und mit ihrem neunten Saisonsieg einen weiteren Schritt Richtung Gesamtweltcup gemacht.

Die siebenmalige Weltmeisterin setzte sich am Samstag nach ihrem Sprinterfolg auch im Jagdrennen durch und fuhr damit ihren fünften Sieg in Serie ein. Zweite wurde die Finnin Kaisa Mäkäräinen (2/+ 1:12,6 Minuten) vor Anais Bescond aus Frankreich (1/+ 1:18,9 Minuten). «Das war wirklich das perfekte Rennen. Das ist Wahnsinn, das ist traumhaft», sagte Dahlmeier in der ARD.

Franziska Hildebrand vergab mit einem Fehler beim letzten Schießen den zweiten deutschen Doppel-Erfolg des Winters. Sie musste sich am Ende mit Rang sechs begnügen (1 Fehler/+ 1:42,7 Minuten).

Fünf Siege nacheinander hatte vor Dahlmeier bisher nur die Schwedin Magdalena Forsberg geschafft. Sie stand damit in den letzten acht Rennen immer auf dem Podium. Mit ihrem 16. Weltcupsieg baute Dahlmeier ihre Führung im Gesamtweltcup vor der diesmal achtplatzierten Titelverteidigerin Gabriela Koukalova aus Tschechien auf 112 Punkte aus.

Fotocredits: Lee Jin-Man
(dpa)

(dpa)