Deal: ESL und DreamHack künftig exklusiv auf Twitch

Köln/Kopenhagen – Die englischsprachigen Übertragungen von Events der ESL und der DreamHack werden künftig exklusiv auf der Streamingplattform Twitch übertragen. Wie die ESL mitteilte, läuft der Vertrag bis 2022.

Dies bedeute, dass alle englischen Streams zu Turnieren der ESL Pro Tour in Counter-Strike, Starcraft 2 und Warcraft 3 – darunter Wettkampfformate wie die ESL Pro League, ESL One, Intel Extreme Masters, DreamHack Masters und DreamHack Open – in den Jahren 2021 und 2022 nur auf Twitch zu sehen sein werden.

Welchen finanziellen Umfang die Übereinkunft hat, wurde nicht bekanntgegeben. Ausnahmen gebe es in Bezug auf einige Regionen sowie Digitalplattformen von TV-Partnern.

«Unsere Kooperation mit Twitch geht zurück bis ins Jahr 2009, als es noch Justin.TV war», sagte der Co-CEO von DreamHack, Roger Lodewick. «Diese neue Partnerschaft bestätigt unsere lange Zusammenarbeit und zeigt, wie wichtig Twitch für unsere Community ist und welchen Wert die Inhalte von ESL und DreamHack dem Publikum von Twitch bringen.»

ESL und DreamHack gehören dem Mutterkonzern Modern Times Group (MTG). Die ESL hatte bereits Streaming-Verträge mit verschiedenen Plattformen, darunter Youtube und Facebook.

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

(dpa)