Hasebe löst Cha als Asiens Bundesliga-Rekordler ab

Frankfurt/Main – Mit seinem 309. Einsatz ist Makoto Hasebe von Eintracht Frankfurt nun der asiatische Fußball-Profi mit den meisten Spielen in der Bundesliga. Der 36 Jahre alte Japaner gehörte in der Heimpartie der Eintracht gegen den FSV Mainz 05 als Abwehrchef zur Startformation.

Hasebe hatte sich den Rekord seit dem 3:0-Erfolg in Bremen mit dem Südkoreaner Bum-Kun Cha geteilt, der einst für die Eintracht, Bayer Leverkusen und Darmstadt 98 stürmte. Hasebe wurde mit dem VfL Wolfsburg deutscher Meister, stieg mit Nürnberg ab und war mit Frankfurt DFB-Pokalsieger. Er absolvierte 114 Länderspiele für Japan und war bei vier WM-Endrunden dabei.

Fotocredits: Uwe Anspach
(dpa)

(dpa)