Russische Liga könnte im Juni wieder beginnen

Moskau – Nach einer Unterbrechung wegen der Corona-Krise könnte in Russland die Fußball-Saison noch im Juni fortgesetzt werden. Zwei Varianten seien im Gespräch, teilte die russische Premier-Liga nach einem Treffen mit dem Fußball-Verband mit.

Die Spiele könnten demnach am 21. oder am 28. Juni wieder aufgenommen werden. In beiden Fällen könnte die Empfehlung der UEFA für ein Saisonende am 2. August erreicht werden. Die Entscheidung werde die Liga bald bekanntgeben. Möglich seien auch Spiele ohne Zuschauer.

Die russische Fußball-Liga hatte ihre Spiele wegen der Pandemie Mitte März vorerst ausgesetzt. Zuletzt führte Titelverteidiger Zenit St. Petersburg die Tabelle an, Lokomotive Moskau und FK Krasnodar hatten jeweils einen Rückstand von neun Punkten.

Bei dem Treffen sollen auch die Trainingsoptionen für die Vereine und die Rückkehr zahlreicher ausländischer Spieler nach Russland diskutiert worden sein. Wegen der Pandemie wurden die Grenzen dicht gemacht. Wann die Einreise wieder möglich wird, ist bislang offen.

Fotocredits: Alexander Zemlianichenko
(dpa)

(dpa)