Valorant mit neuen Inhalten und Balance-Patch veröffentlicht

Los Angeles – Mit einer neuen Agentin, einer neuen Karte und dem Spielmodus «Spike Rush» ist der neue Multiplayer-Shooter Valorant veröffentlich worden. Wie Entwickler Riot Games mitteilte, sollen die Server ab 7 Uhr deutscher Zeit online gestellt werden.

Zum Start ist, wie schon zu Beginn der Beta, der kompetitive Modus des Spiels deaktiviert. Zuerst wolle man sichergehen, dass das Spiel sicher laufe. Außerdem sollen Teilnehmer der Betaphase so nicht übervorteilt werden. Ranglisten-Spiele sollen nach wenigen Patches wieder möglich werden.

Als neuer spielbarer Charakter kommt Reyna hinzu. Die Agentin ist darauf ausgelegt, viele Eliminierungen zu erzielen, um so weitere Vorteile zu erlangen. Schafft der Spieler das nicht, bringt Reyna der Gruppe allerdings nicht viel.

Der «Spike Rush» genannte neue Modus soll eine schnellere Alternative zum Hauptspielmodus sein, dessen Partien durchaus eine Stunde dauern können. Die hinzugefügte Karte «Ascent» soll an Venedig erinnern und hat einen vergleichsweise offenen Bereich in der Mitte. Die neue Karte soll in der Rotation der ersten Tage zunächst häufiger auftauchen.

Zum Start gibt es auch diverse Veränderungen, darunter auch an einigen Charakteren. Unter anderem wurden die Fähigkeiten der Support-Agentin Sage weiter abgeschwächt. Insgesamt sind fünf Agentinnen und Agenten von Änderungen betroffen. Auch einige Fehler wurden ausgemerzt und Quality-of-Life-Verbesserungen hinzugefügt.

Valorant wird bereits jetzt als neue E-Sport-Disziplin gehandelt. Während der Betaphase gab es mehrere Turniere und mehrere Organisationen haben Teams engagiert. Zum Launch richtet Riot ein globales Turnier in Zusammenarbeit mit der Streamingplattform Twitch aus, bei der Streamerinnen und Streamer um ein Gesamtpreisgeld von 200.000 US-Dollar kämpfen.

Das neue Spiel von League-of-Legends-Entwickler Riot Games basiert auf Mechaniken von verschiedenen Shootern. Es verbindet die taktische und zielorientierte Spielweise von Counter-Strike mit Heldenfähigkeiten, wie man sie aus Overwatch oder Rainbow Six kennt.

Fotocredits: Riot Games
(dpa)

(dpa)