Eigenheim: Kaufen oder Bauen- welcher Typ sind Sie?

Für die meisten Menschen ist ein eigenes Haus der größte Wunsch. Damit der Einzug ins Eigenheim wahr werden kann, müssen Sie jedoch hart arbeiten und sorgfältig planen. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen bereits bestehenden Häusern, Fertighäusern oder selbst zu bauenden Häusern.


Selbst bauen – Vor- und Nachteile

Falls Sie sich dafür entscheiden, Ihr Eigenheim selbst zu bauen, haben Sie natürlich viel größere Möglichkeiten, eigene Vorstellungen umzusetzen. Sie können das Haus nach Ihren eigenen Wünschen gestalten und den Bau so planen, wie es Ihre Mittel und Möglichkeiten erlauben. Auch beim Standort haben Sie eingeschränkte Auswahl, da gute Baugrundstücke knapp sind. Der Arbeitsaufwand ist sehr hoch und muss über längere Zeit durchgehalten werden. Sie sind der Bauherr und müssen die verschiedensten Handwerksarbeiten organisieren oder selbst ausführen. Durch Eigenleistungen können Sie viel Geld sparen. Eigenleistungen werden auch als Muskel-Hypothek bezeichnet. Wenn Sie handwerklich geschickt sind und auf Hilfe von Freunden und Familie zählen können, ist es günstiger, selbst zu bauen. Allerdings nimmt es lange Zeit in Anspruch.

Das Haus kaufen- was sollten Sie beachten?

Ein bereits fertiges Haus zu kaufen hat sowohl seine Vor- als auch Nachteile. So können Sie sich den Standort bei einem bereits bestehenden Haus nur beschränkt aussuchen. Nach Abwicklung aller Formalitäten kann der Einzug normalerweise rasch erfolgen. Dafür ist es jedoch schwerer, eigene Vorstellungen zu verwirklichen. Der Aufwand für Renovierungsarbeiten oder Umbauten, um eigene Vorstellungen zu verwirklichen, sind meist deutlich geringer als selbst zu bauen. Ziehen Sie unbedingt einen Baugutachter hinzu, ehe Sie den Kaufvertrag unterschreiben. Das Honorar ist eine gute Investition, die Ihnen viel Stress ersparen kann – wie z.B. hier.

Warum nicht ein Fertighaus?

Ein Fertighaus ist ein guter Kompromiss. Sie wählen einen geeigneten Standort aus und das Haus wird schlüsselfertig erstellt. Sie haben es lediglich mit einem Bauträger zu tun und handwerkliche Eigenleistungen sind nur im geringen Umfang notwendig. Da die Teile industriell vorgefertigt sind, dauert der Aufbau nicht lange, oft sogar nur einen Tag. In gewissen Grenzen können Sie Einfluss auf die Architektur des Hauses nehmen.

Foto:haitaucher39 – Fotolia