Junge Selbstständigkeit: Ein Produkt auf dem Markt platzieren

ShoppingSich mit einem eigenen Produkt erfolgreich auf dem Markt zu etablieren ist der Traum vieler Selbstständiger. Eine gute Idee ist der wichtigste Grundstein für ein solches Vorhaben, aber auch nur der erste Schritt. Vom Design des Produktes bis zum erfolgreichen Absatz sind viele weitere Schritte nötig, für die ein klares Konzept und eine gut durchdachte Strategie von großer Bedeutung sind.  Besonderes Augenmerk sollte dabei auf die Definition der eigenen Zielgruppe und die Art und Intensität der Einführung des Produktes auf dem Zielmarkt gerichtet werden.

Wer soll das Produkt kaufen?

Bevor ein Produkt auf den Markt kommen kann, muss definiert werden, wer die potenziellen Käufer des Produktes sind. Mit einer Zielgruppenanalyse bekommt man Einblicke in das Kaufverhalten möglicher Interessenten. Neben finanzieller Kaufkraft, demografischen Faktoren und der Betrachtung sozialer Kriterien spielt dabei auch eine Betrachtung der Konkurrenz und deren Produkte eine Rolle. Aus den Ergebnissen einer solchen Zielgruppenanalyse geht im Optimalfall nicht nur hervor, wie viele Menschen als mögliche Käufer für ein Produkt in Frage kommen, sondern auch, in welchem Zeitraum ein Produkt wieder gekauft werden könnte und wo die Personen, die den Kern der Zielgruppe bilden, am besten zu erreichen sind. Die genausten Ergebnisse erreicht man dabei durch ein engmaschiges Netz von Parametern, die etwa Alter, Geschlecht, Berufs- und Einkommensgruppen, Kaufverhalten u.v.m. und umfassen können.

Wie können potenzielle Kunden erreicht werden?

Ist die Zielgruppe definiert, müssen Wege gefunden werden, das Produkt in dieser Zielgruppe bekannt zu machen und einen einfachen Zugang bzw. Möglichkeiten zum Kauf bereitzustellen. Für eine gute Optik des Produktes, ist es von Bedeutung die innovativen Eigenschaften und Vorteile des Produktes herauszustellen und sich von anderen abzugrenzen. Hier ist es ebenfalls wichtig im Vorfeld eine genaue Analyse durchzuführen, um sich über die Anforderungen für das Produktdesign im Klaren zu werden und das Know-how von professionellen Produktdesignern, wie z.B. justblue.design, in Anspruch zu nehmen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Präsentation im direkten Umfeld. Möchten sie das Produkt online absetzen ist eine möglichst breite Streuung von Marketingmaßnahmen im Onlinebereich wichtig. Soll das Produkt vordergründig im Einzelhandel abgesetzt werden, es ist ebenfalls wichtig, hier für eine entsprechende Präsentation zu sorgen, die auf das Produkt aufmerksam macht.

Immer am Ball bleiben

Die Definition der Zielgruppe und auch die Findung des Absatzmarktes gehen nicht nur der Produkteinführung voraus, sondern müssen auch regelmäßig angepasst und kontrolliert werden. Gerade in der Einführungsphase eines neuen Produktes ist eine Rückkopplung der gemachten Erfahrungen ein wichtiges Werkzeug, um am Puls der Zeit und nah an den Kunden zu bleiben und das Produkt erfolgreich und langfristig am Markt etablieren zu können.

Bild stammt von: LVDESIGN – Fotolia