Ajax Amsterdam erreicht Champions-League-Achtelfinale

Athen – Ajax Amsterdam hat in der Gruppe E des FC Bayern München vorzeitig das Achtelfinale der Champions-League-Saison 2018/19 erreicht.

Dank eines 2:0 (0:0)-Sieges beim nun ausgeschiedenen griechischen Meister AEK Athen hat die Mannschaft von Trainer Erik ten Hag erstmals seit der Saison 2005/06 wieder die Gruppenphase überstanden. Beide Treffer erzielte Dusan Tadic (68., 72.). Am Abend spielt München gegen den portugiesischen Club Benfica Lissabon.

Das Spiel in Athen wurde von Ausschreitungen überschattet, als griechische Fans niederländische Anhänger mit Flaschen und anderen Gegenständen bewarfen. Bereits tagsüber hatte es in der Innenstadt kleinere Tumulte gegeben. Die Polizei ging dabei vor allem gegen griechische Fans vor.

In Gruppe G haben derweil Real Madrid und AS Rom von einem Ausrutscher von ZSKA Moskau profitiert und ebenfalls das Achtelfinale erreicht. Der russische Vertreter verlor am Abend zuhause gegen das bisherige Schlusslicht Viktoria Pilsen mit 1:2 (1:0). Als erste Mannschaft hatte sich der FC Barcelona bereits nach vier Spielen für das Achtelfinale qualifiziert.

Fotocredits: Thanassis Stavrakis
(dpa)