Deutsche Hockey-Damen unterliegen Argentinien

Krefeld – Die deutschen Hockey-Damen haben in der neuen FIH Pro League ihre dritte Niederlage kassiert. Der Olympia-Dritte verlor in Krefeld mit 1:2 (0:0) gegen Argentinien.

Den Siegtreffer für die «Leonas» erzielte Silvina d’Elia in der Schlussminute (60.) per Strafecke. Zuvor hatte Charlotte Stapenhorst (33.) die Gastgeberinnen vor 1272 Zuschauern in Führung gebracht, ehe Valentina Costa (55.) ebenfalls per Strafecke ausglich. Mit vier Siegen aus neun Spielen bleibt Deutschland Tabellenfünfter der Neuner-Liga. Nur die besten Vier sind für die Olympia-Qualifikationsspiele im Spätherbst gesetzt.

Fotocredits: Andreas Gebert
(dpa)

(dpa)