Handball-Superstar Karabatic rückt in Frankreichs WM-Team

Berlin – Handball-Superstar Nikola Karabatic rückt laut einem Medienbericht überraschend in den französischen Kader für die WM in Deutschland nach.

Wie die französische Zeitung «Le Parisien» berichtet, stößt der 34-Jährige bereits heute zu Frankreichs Nationalteam in Berlin. Karabatic war im Oktober am Fuß operiert worden und sollte anschließend zwischen vier und sechs Monaten ausfallen, wie sein Verein Paris Saint-Germain damals mitgeteilt hatte.

Trotz der Verletzung wurde er in den erweiterten Kader des Titelverteidigers für die WM berufen. Sollte der dreifache Welthandballer tatsächlich nachrücken, müsste ein anderer Spieler aus dem französischen WM-Kader weichen. Karabatic könnte dann auch im Vorrundenspiel gegen Gastgeber Deutschland zum Einsatz kommen.

Fotocredits: Monika Skolimowska
(dpa)

(dpa)