Hertha-Coach Covic hofft auf «Punktlandung» von Stark

Berlin – Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss sich vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel bei Werder Bremen auf einen Ausfall von Verteidiger Niklas Stark einstellen.

«Wir müssen den Heilungsprozess abwarten. Wenn überhaupt, wird es eine Punktlandung von Niklas», sagte Hertha-Trainer Ante Covic am Dienstag nach dem Training im Hinblick auf die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Stark hatte sich in der Vorwoche bei der Nationalmannschaft verletzt und musste dadurch erneut sein Debüt in der DFB-Elf verschieben. «Das ist eine sehr bittere Geschichte für ihn», sagte Covic. Gleichzeitig sprach er dem Verteidiger Mut zu. «Wenn er weiter gut trainiert, wird er auch wieder eingeladen», meinte Covic, der wegen Stark auch mit Bundestrainer Joachim Löw telefoniert hatte. Im Unklaren bleibt, um was für eine Verletzung es sich handelt. «Er hat sich verletzt», sagte der 44-Jährige nur knapp.

Fotocredits: Tom Weller
(dpa)

(dpa)