Hodgson ist neuer Trainer bei Crystal Palace

London – Der ehemalige englische Fußball-Nationalcoach Roy Hodgson ist neuer Trainer beim Premier-League-Verein Crystal Palace. Wie der Club bekanntgab, unterschrieb der 70-Jährige einen Zwei-Jahres-Vertrag beim derzeitigen Tabellenletzten.

Hodgson wird am Samstag bei der Partie gegen den FC Southampton im Selhurst Park erstmals auf der Bank sitzen. «Die Ambitionen hier sind realistisch und es gibt enormes Wachstumspotenzial», wurde Hodgson auf der Palace-Website zitiert. «Ich hoffe, dass wir unsere Ziele erreichen können.»

Hodgson coachte neben mehreren Clubs im Ausland in der Premier League unter anderem den FC Liverpool, den FC Fulham und West Bromwich Albion. Von 2012 bis 2016 war er Trainer der «Three Lions». Nach Englands Achtelfinal-Aus (1:2) gegen Island bei der Europameisterschaft in Frankreich trat er von seinem Posten zurück.

Crystal Palace hatte erst am Montag seinen niederländischen Trainer Frank de Boer nach nur 77 Tagen im Amt entlassen. Unter de Boer hatten die Eagles alle vier Liga-Spiele in dieser Saison verloren und dabei kein einziges Tor geschossen.

Fotocredits: David Davies
(dpa)