Irischer Rekordspieler Keane beendet Karriere

Berlin – Der irische Rekord-Nationalspieler und -Torschütze Robbie Keane hat seine Karriere beendet. «Heute, nach 23 großartigen Jahren, erkläre ich offiziell meinen Rücktritt als Profi», sagte der 38-Jährige.

Keane spielte 146 Mal für Irland und schoss dabei 68 Tore. Er spielte unter anderem für Tottenham Hotspur, Inter Mailand, den FC Liverpool, Celtic Glasgow und LA Galaxy.

Keane, der mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 in der WM-Vorrunde 2002 den vorzeitigen Achtelfinaleinzug der deutschen Elf verhindert hatte, hatte sich im Prinzip bereits vor knapp zwei Jahren vom Profi-Fußball verabschiedet. Nach seiner vertragslosen Zeit hatte er zuletzt noch einmal als Spielertrainer beim indischen Club Atletico de Kolkata als Spielertrainer gearbeitet.

Fotocredits: Rungroj Yongrit
(dpa)