Klose bleibt beim FC Bayern – Demichelis trainiert U19

München – Ex-Nationalspieler Miroslav Klose wird auch in der kommenden Saison als Nachwuchstrainer beim FC Bayern München arbeiten.

Der 41 Jahre alte Fußball-Weltmeister von 2014 wird aber nicht die U19-Junioren übernehmen, sondern auch in der kommenden Saison die U17 des deutschen Rekordmeisters trainieren. Neuer Chefcoach der A-Jugend wird Ex-Profi Martin Demichelis (38). Auf diese Lösung haben sich nach Vereinsangaben Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Klose verständigt.

«Martin Demichelis war sofort bereit, diese wichtige Aufgabe bei der U19 zu übernehmen», äußerte Salihamidzic. Der Argentinier Demichelis spielte von 2003 bis zum 2010 für den FC Bayern, zeitweise zusammen mit Klose. «Er ist stolz, zu seinem Herzensclub zurückzukehren», sagte Salihamidzic. Seit zwei Jahren ist Demichelis bereits immer wieder als Bayern-Botschafter und Bayern-Legende für den deutschen Rekordmeister im Einsatz. In der Saison 2017/18 war er Co-Trainer beim damaligen spanischen Erstligisten FC Malaga.

Ursprünglich sollte Klose intern von den B- zu den A-Junioren wechseln. «Miro hat mich gebeten, mit der U17 weiterarbeiten zu können», berichtete Sportdirektor Salihamidzic. Diesem Wunsch entsprach der Verein schließlich.

«Wir alle schätzen Miros Arbeit als Trainer sehr. Ich freue mich deshalb, dass wir den Weg, unseren Nachwuchs noch besser auszubilden, weiterhin gemeinsam verfolgen», äußerte Salihamidzic. Klose hatte in seiner ersten Saison als Trainer mit der U17 das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft gegen den späteren Titelträger 1. FC Köln erreicht.

Fotocredits: Matthias Balk
(dpa)

(dpa)