Knapper Sieg gegen Sand – Hoffenheim bleibt Zweiter

Sinsheim – Die TSG Hoffenheim hat am 8. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga den siebten Sieg geholt.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann setzte sich zu Hause gegen den SC Sand mit 1:0 (1:0) durch und bleibt mit 21 Punkten auf Platz zwei, drei Zähler hinter dem weiter verlustpunktfreien Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg.

Die Wölfinnen gewannen auch ohne die verletzten Nationalspielerinnen Alexandra Popp und Almuth Schult mit 5:1 (2:0) gegen die SGS Essen. «Bestimmt haben einige darauf spekuliert, dass wir heute Punkte liegenlassen – gerade mit unseren vielen Ausfällen», sagte VfL-Trainer Stephan Lerch. «Wenn man dann doch so eine Leistung auf den Platz bringt und das Spiel 5:1 gewinnt, kann ich nur den Hut vor der Mannschaft ziehen.»

Der FC Bayern München hält dank des 3:0 (2:0)-Sieges beim USV Jena Anschluss an das Spitzenduo. Die Gastgeber aus Thüringen warten indes weiter auf den ersten Saisonerfolg und stehen abgeschlagen am Tabellenende.

Der 1. FFC Frankfurt besiegte den MSV Duisburg in Unterzahl mit 2:1 (1:1), der 1. FC Köln unterlag dem SC Freiburg 2:4 (1:1). Turbine Potsdam stoppte die Negativserie mit zuletzt vier Niederlagen in Folge und bezwang Bayer Leverkusen mit 1:0 (1:0).

Fotocredits: Andreas Gebert
(dpa)

(dpa)