Löw mag Kabinenmusik nicht – Lieber deutsche Schlager

Berlin – Fußball-Bundestrainer Joachim Löw mag den Musikgeschmack der heutigen Jugend nicht. In einem Interview der «Bild am Sonntag» sagte Löw: «Die spielen heute Musik in der Kabine, da muss ich vor die Tür. Ich höre lieber deutsche Schlager.»

Als weitere Veränderung nannte der 59-Jährige, dass die jungen Leute heute fast nur noch auf visuelle Dinge reagieren würden. «Man muss ihnen die Dinge vor Augen führen, nicht mehr nur erklären», sagte Löw in dem Doppel-Interview mit ihm und dem VW-Vorstandsvorsitzenden Herbert Diess.

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)

(dpa)