U20-Fußballerinnen verpassen gegen Japan WM-Halbfinale

Vannes – Die deutschen U20-Fußballerinnen haben den Einzug ins Halbfinale der Weltmeisterschaft in Frankreich verpasst. Das Team von Bundestrainerin Maren Meinert unterlag in Vannes im vierten Spiel erstmals und musste sich in der Viertelfinalpartie gegen Japan mit 1:3 (0:0) geschlagen geben.

Damit treffen die Japanerinnen am nächsten Montag (16.00 Uhr) auf England, das sich zuvor mit 2:1 gegen die Niederlande durchsetzen konnten. Im zweiten Halbfinale stehen sich anschließend um 19.30 Uhr in Vannes Frankreich und Spanien gegenüber.

«Das ist natürlich ein bitterer Moment. Wir wollten schon bis zum Ende bleiben. Aber Japan hat eine superstarke Mannschaft und verdient gewonnen», sagte Maren Meinert. Die Entscheidung gegen die deutsche Mannschaft, die zuvor ohne Punktverlust als Gruppensieger die Runde der letzten acht Teams erreicht hatte, fiel nach einer Stunde als Jun Endo mit einem sehenswerten Rechtsschuss das 1:0 (59. Minute) für die Asiatinnen gelang. Riko Ueki (70.) und Saori Takarada (73.) erzielten die weiteren Tore, ehe Janina Minge zum 1:3 (82.) traf.

Fotocredits: Alessandro Della Valle
(dpa)