Upset verlässt League-of-Legends Team von Schalke 04

Berlin – Elias «Upset» Lipp wird in der kommenden Saison der europäischen League-of-Legends-Liga LEC nicht weiter für Schalke 04 spielen. Dies gab der Neunzehnjährige via Twitter bekannt.

Upset spielte seit Januar 2017 für die Königsblauen, damals war er auf europäischer Ebene noch unerfahren, galt jedoch als eines der großen Talente der Liga. Schalke baute mit dem Einstieg in die LEC sein Team um das junge Deutsche Talent auf.

In den folgenden Jahren konnte Upset jedoch die hohen Erwartungen nicht erfüllen – was auch der starken Konkurrenz in der europäischen Liga geschuldet ist. Der Abgang von Upset findet kurz vor Beginn der offiziellen Transferperiode statt, die am 19. November startet.

Kurz nach der Ankündigung von Schalke folgte auch Fnatic mit einer Veränderung in seinem LEC-Team: Joey «YoungBuck» Steltenpool (28), seit Januar 2018 Coach, wird die Organisation verlassen.

Fotocredits: Riot Games
(dpa)

(dpa)