Werder Bremen droht Ausfall von Kruse und Bargfrede

Bremen – Werder Bremen droht im Endspurt der Fußball-Bundesliga der Ausfall von zwei Leistungsträgern. Die Oberschenkel-Prellung bei Kapitän Max Kruse hat sich nach der 2:3-Niederlage im DFB-Pokal gegen Bayern München weiter verschlechtert.

«Sein Oberschenkel sieht wirklich schlimm aus», sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Mittwochabend. «Er wäre in keinem anderen Spiel als diesem Halbfinale aufgelaufen. Es kann sein, dass er in Düsseldorf am Samstag nicht dabei sein wird.»

Philipp Bargfrede wird auf jeden Fall fehlen. Der Mittelfeldspieler laboriert weiter an einer Oberschenkelverletzung. «Er hat leider die Belastung nicht so gut verkraftet. Er ist für die nächsten Wochen kein Thema», erklärte Kohfeldt. Ganz aufgegeben hat der Bremer Coach den 30-Jährigen für die bald zu Ende gehende Saison aber noch nicht. «Vor dem Hoffenheim-Spiel (33. Spieltag) muss mich niemand mehr nach ihm fragen», meinte Kohfeldt.

Fotocredits: Carmen Jaspersen
(dpa)

(dpa)