Wissen, wo es herkommt: Darauf sollten Sie beim Fleischkauf achten

Die Fleischskandale der letzten Jahre haben viele Verbraucher verunsichert. Dazu kommt ein unüberschaubares Angebot an Fleischwaren in Metzgereien, Supermärkten und Discountern. Worauf Sie beim Kauf von Fleisch unbedingt achten sollten, erfahren Sie hier.

Auf Gütesiegel achten

Wer sein Fleisch direkt auf Biohöfen kauft, die von Naturland, Neuland oder Demeter zertifiziert wurden, kann sicher sein, nur einwandfreie Ware zu erhalten. Bauern, die mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet wurden, haben bewiesen, dass sie über alle Stufen der Fleischproduktion und -verarbeitung hinweg strenge Richtlinien eingehalten haben. Befindet sich kein Biohof in unmittelbarer Nähe, kann das Fleisch oftmals auf Wochenmärkten oder in Naturkostläden erworben werden. Auch beim Metzger vor Ort ist die Fleischqualität meist sehr hoch – doch Vorsicht: Viele Metzger schlachten und zerlegen das Vieh nicht mehr eigenhändig, sondern beziehen die verkaufsfertigen Fleischwaren von einem Großhändler. Im Zweifel lohnt es sich also, die genaue Herkunft der Tiere zu erfragen. Gleiches gilt für die Fleischtheken von Supermarktketten.

Fleisch vom Discounter: Ja oder Nein?

Auch beim Discounter gibt es ein großes Angebot an Fleisch, und das zu meist günstigen Preisen. Zwar ist das abgepackte Fleisch häufig mit einem sechseckigen Bio-Siegel ausgezeichnet, jedoch liegen diesem nur ein Mindestmaß an Richtlinien und Verordnungen zugrunde. Dazu kommt, dass das Fleisch, das beim Discounter angeboten wird, unter einer Schutzatmosphäre verpackt wurde. Dazu muss es einer Behandlung mit Kohlendioxid, Sauerstoff und Stickstoff unterzogen werden. Auf diese Weise bleibt das Fleisch länger rot und haltbar. Der große Nachteil besteht allerdings darin, dass das Fleisch sehr geschmacksarm und noch dazu zäh ist. Frisches und unbearbeitetes Fleisch ist also dem abgepackten Fleisch stets vorzuziehen. Auch von bereits vormariniertem Fleisch sollten Verbraucher die Finger lassen: Hier können sowohl der Geschmack, als auch der Geruch und die natürliche Farbe überlagert oder verfälscht werden.

Du bist was du isst

Gerade beim Kauf von Fleisch sollten Verbraucher sich auf ihren gesunden Menschenverstand verlassen. Fleischwaren, die zu Schnäppchenpreisen beim Discounter angeboten werden, lassen meist zwangsläufig an Qualität zu wünschen übrig. Es lohnt sich also, etwas mehr Geld für ein hochwertiges, schmackhaftes und gesundes Produkt beim Metzger des Vertrauens oder auf dem Biohof auszugeben. Sie wollen auch etwas zum Thema Qualität von verarbeiteten Fleischwaren erfahren? Dann schauen Sie zum Beispiel auf das Wurst-Verbraucherportal von Schwarz Cranz.

IMG: Thinkstock, iStock, monkeybusinessimages